Freitag, 8. September


17.00 Uhr, Pförtnerhaus

Theater Asou / Österreich

PINGUIN PEOPLE              6+

 

Eine kleine Pinguinkolonie in der weißen Eiswelt der Antarktis. Sie werden gemeinsam dem Winter trotzen, die Partnerin und den Partner fürs Leben finden und die Kinder groß ziehen. Sie sehen alle gleich aus und agieren als Gruppe. Doch wenn wir genau hinsehen, erkennen wir ihre individuellen Sehnsüchte, die vom geordneten Leben im Eis abweichen.

Darf sich ein Pinguin über die Erderwärmung freuen? Muss ein Pinguin frieren? Vom Fliegen wird ein Vogel doch noch träumen dürfen. Die Eiswelt ist im Umbruch und so kommt manches ins Rutschen. Eine weiße Welt wie ein weißes Blatt Papier, in die schwarze Pinguine mit etwas Farbe gezeichnet werden.

Diese Geschichte über das Tierische im Menschen ist ein nonverbales clowneskes Bewegungstheater für die ganze Familie.

Spiel: Michael Hofkirchner, Ursula Litschauer, Christoph Schiele, Birgit Unger, Bernhard Zandl; Livemusik & Sounddesign: Michael Merkusch; Stück: Michael Hofkirchner & Ensemble; Bühnenbild: Christina Weber; Kostüm: Barbara Häusl; Masken & Puppen: Michael Hofkirchner, Margit Szombath; Lichtdesign: Eugen Schöberl;  Regie: Michael Hofkirchner.

 

PENGUIN PEOPLE

Should a penguin be pleased about global warming? Do penguins freeze? Questions, questions, all occupying the little penguin colony in the Antarctic. Of course it’s important to survive the winter, find that partner for life and bring up little penguins – but these are indeed birds that can only dream of flying. A play by Theater Asou for children and adults set in an ice world in upheaval, with slippery slopes beckoning.

No spoken words, physical theatre with live music.

 

Fotos: Eva Buchinger und Christoph Schiele


20.00 Uhr, Theater am Saumarkt

Inszenierungsgespräch „Pinguin People“

Das "Theater Asou" gewährt Einblicke in seine Arbeit und spricht mit dem interessierten Publikum und den Teilnehmer_innen des Symposions "Theater & Bild & Ton".

Moderation: Manfred Jahnke.