Samstag, 9. September

17.00 Uhr, Pförtnerhaus

Theater Jungfrau & Co./ Schweiz

HASE UND BÄR      4+

nach einer Geschichte von Petra Rappo und Franz Dodel

 

Hase und Bär sind im Spital. Weil der Bär nur noch ein Auge hat, hätte ihn fast ein Auto überfahren. Der Hase behauptet, dass ihm der Fuchs im Kampf ein Ohr abgebissen habe. Die beiden können nicht schlafen und machen sich auf, das Spital zu erkunden. Was verbirgt sich hinter all den Türen auf den langen Fluren? Und warum steht ein Aquarium im Spital? Sie verkleiden sich als Ärzte und nehmen ein Mädchen in Empfang, das furchtbares Bauchweh hat. Was passiert jetzt mit ihr? Wird sie operiert? Und wo wird sie hingebracht? Hase und Bär möchten das Mädchen wiederfinden und entdecken dabei geheime Welten. Doch plötzlich ist die Krankenschwester da: «Fertig lustig!», sagt sie streng, «jetzt seid Ihr dran!». Aber wer genau hinschaut, bemerkt, wie sie mit einem Auge zwinkert.

Spiel: Brigitta Weber, Michael Glatthard; Idee & Konzept: Brigitta Weber und Sibylle Heiniger; Bühne/Kostüme: Renate Wünsch; Musik: Resli Burri; Projektionen: Mohéna Kühni; Inszenierung: Sibylle Heininger. 

 

THE RABBIT AND THE BEAR

The Rabbit wakes up and doesn’t know where he is. He hears a growling. In the darkness he recognizes a second bed and something big. Who is there? „You can’t sleep too, can you?“ - he asks. Rabbit and Bear are lying in a hospital room. Bear, because he only has one eye, Rabbit, because he only has one ear. They decide to discover the hospital. That is hidden behind all those doors along the endless corridors? And why there is an aquarium in the hospital?

 

Fotos: Yoshiko Kusano

20.00 Uhr, Theater am Saumarkt

Inszenierungsgespräch „Hase und Bär“

Das Theater "Jungfrau & co." gewährt Einblicke in seine Arbeit und spricht mit dem interessierten Publikum und den Teilnehmer_innen des Symposions "Theater & Bild & Ton".

Moderation: Manfred Jahnke.

 

KONTAKT:  Luaga & Losna

 

Johannes Rausch

Gamperdonaweg 2

A 6710 Nenzing

0043.5525.62575

contact@luagalosna.at 

 

Sabine Wöllgens

sabine.woellgens@luagalosna.at

 

 

INFORMATION, KARTENRESERVIERUNG

Festivalbüro

Stefanie Seidel

Gamperdonaweg 2

A 6710 Nenzing 

M: 0043 (0)699 - 134 06 558

stefanie.seidel@luagalosna.at

 

EINTRITTSPREISE

Tagesvorstellung € 5,00

Familien, SchülerInnen, ab 3 Personen € 4,00

Jugend360card € 4,00

Festival-Familienpass € 40

Abendvorstellung € 10 / € 8 

 

SPIELORTE Feldkirch

Pförtnerhaus,

Reichenfeldgasse 9

Theater am Saumarkt, Mühletorplatz 1

Antiquariat Chybulski, Bahnhofstr. 11

 

SPIELORTE Nenzing:

Ramschwagsaal, Ramschwagplatz 1

Artenne Nenzing, Kirchgasse 6 Festivalclub (Provinzwerkstatt), Gamperdonaweg 2